Schiebetüren: selber bauen schafft kreative Lösungen

Zu einem modernen, großzügigen Wohnkonzept passen ideal Schiebetüren. Selber bauen hilft dabei, auch Problembereiche optimal ausnutzen zu können. Neben großen Räumen eignen sich Schiebelemente besonders für Nischen oder schmale Durchgänge, in denen herkömmliche Türen zu viel Platz wegnehmen würden. Mit dem passenden Zubehör lassen sich außerdem praktische Abtrennungen für verschiedene Nutzbereiche erstellen. Aus einem verwinkelten Raum wird ein schickes Schlafzimmer mit abgetrenntem Ankleidezimmer. Aus einem mit Regalen vollgestellten Flur wird ein Eingangsbereich mit dekorativen, beweglichen Wänden. Wichtig sind allerdings ein korrektes Aufmaß und eine perfekte Montageanleitung. Bevor man sich beim Einkauf der Materialien verkalkuliert, sollten Bauwillige daher einen Bauplan erstellen.

Wer Schiebtüren selber bauen möchte, findet online eine Reihe kostenloser Rechentools und Tipps vom Fachmann. Bei raumteiler24.de kann man zum Beispiel mit einem Online-Konfigurator die genauen Maße eingeben und für verschiedene Türserien den Materialbedarf berechnen lassen. Konzipiert sind die Türen und sämtliches Zubehör für die Montage an Schränken oder als Raumteiler.

Gängige Systeme mit Gleit- oder Schiebetüren bestehen aus Holz oder Alu. Die Vorteile von Holz liegen in der wohnlichen Atmosphäre und in den Möglichkeiten zur nachträglichen Veränderung. Alu ist hingegen sehr leicht und formstabil. Da kleine Ungenauigkeiten nur schwer ausgeglichen werden können, ist hier die perfekte Vorbereitung besonders wichtig. Damit der Einbau reibungslos klappt, liefern Hersteller wie hibitaro-schiebtüren.de ihre Türenelemente deshalb mit einer Video-Montageanleitung. Wer seine Schiebetüren selber bauen möchte, kann sich auf Portalen wie heimwerker.de außerdem Tipps und Bauzeichnungen herunterladen.

Externe Links sind NoFollow

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Design downloaded from free Wordpress Themes | free Website templates.