Posts Tagged ‘Mode’

Onlineshop Kleidung: wo gibt es Markenware günstiger?

Zuerst stiegen die Verkaufszahlen für Elektronikartikel und Bücher. Jetzt kaufen auch immer mehr Deutsche im Onlineshop Kleidung. Nirgendwo sonst ist die Auswahl so groß und das Einkaufen so bequem. Aber lohnt die Bestellung auch preislich? Gerade Markenhersteller setzen für ihre Kollektionen verbindliche Handelspreise fest, so dass Hemden und Hosen überall das gleiche kosten. Und die Läden freuen sich in aller Regel über dieses Konzept, da es ihnen lästige Konkurrenz fernhält und ein sicheres Einkommen garantiert. Lediglich im Schlussverkauf kann man Schnäppchen machen. Oder?

Durch das Internet ist der Markt sehr viel flexibler als noch vor Jahren. Für Sparfüchse bieten sich gleich mehrere Wege, wie sie per Onlineshop Kleidung günstiger kaufen können. Unter dem Motto „große Marken zu kleinen Preisen“ liefert zum Beispiel dress-for-less.de Mode von heimischen und internationalen Designern zu Schnäppchentarifen. Vertreten sind fast alle beliebten Marken für Damen und Herren in einer riesigen Produktpalette. Woher die Ware stammt? Aus Schlussverkäufen, Restbeständen und Überproduktion. Man kann also schon während der Saison viele Modelle günstiger erwerben.

Nach einen anderen Konzept verfahren Shoppingclubs wie limango.de. Sie bieten im Onlineshop Kleidung in wechselnden und zeitlich befristeten Aktionen zum Sonderpreis. Um dabei zu sein, muss man sich allerdings anmelden und sollte dann auch den Newsletter abonnieren, um auf dem Laufenden zu sein, welche Marken gerade mit Rabatten angeboten werden. Und manche Anbieter setzen auf einen Mix aus allem: im brands-store.de findet der Kunde etwa ein breit gefächertes reguläres Sortiment, einen großen Sale-Bereich und kurzfristige Deals für einzelne Artikel oder Marken.

Online Shop: Kleidung ohne Versandkosten bestellen

Im Internet kann man fast alles kaufen. Meist liegen die Preise sogar niedriger als im regulären Handel. Dafür schlagen die Verkäufer jedoch kräftige Versandgebühren auf. Zwischen und 4 und 6 Euro werden pro Lieferung fällig. Wenn die Ware nicht gefällt, hat man also Lehrgeld bezahlt. Wer clever ist, kauft deshalb nur im portofreien Online Shop. Kleidung kann man so bequem zu Hause anprobieren und bei Nichtgefallen ohne finanzielle Nachteile wieder zurückschicken. Wenn dann noch Auswahl und allgemeine Preise stimmen, kann man nichts verkehrt machen.

Während die klassischen Versandhäuser sich mit der portofreien Bestellung schwer tun oder diese erst ab einer höheren Bestellsumme anbieten, bekommt man im reinen Online Shop Kleidung, Schuhe und Accessoires ohne Versandkosten. Zalando.de etwa hat als einer der ersten Shops das Prinzip der kostenlosen Lieferung eingeführt, inklusive eines 100tägigen Rückgaberechts. Damit liegen die Betreiber deutlich über dem gesetzlich vorgeschriebenen Fristen für Umtausch oder Reklamation.

Ebenfalls gratis sind der Versand und Rückversand bei asos.de. Einzige Einschränkung: die Lieferadresse muss in Deutschland liegen. Wer im Online Shop Kleidung bestellt, die er schon kurzfristig benötigt, kann ab 100 Euro auch einen kostenlosen Expressversand buchen. Exklusive Mode ohne versteckte Nebenkosten bekommt man außerdem im house-of-gerry-weber.de. Lediglich die Herren gehen hier leer aus. Tipp: Um ihre Kunden zu halten, bieten einige Versandhäuser mittlerweile eine Porto-Flatrate. Für einmalig 10 oder 15 Euro kann man dann ein ganzes Jahr lang ohne weitere Gebühren bestellen und ins Haus liefern lassen. Möglich ist dies etwa bei Alba Moda oder beim gesamten Baur-Katalog.

Damenmode große Größen: wer bietet schöne Auswahl?

Die Designer haben offenbar die Kurven entdeckt: während in der Damenmode große Größen bisher ein Nischendasein führten, entstehen heute trendige und elegante Kollektionen extra für starke Frauen. Ganze Unternehmen haben sich mittlerweile auf die Plus-Size Klientel eingestellt und produzieren speziell für modebewusste Frauen ab Größe 40. Um den Absatz der Kleider zu garantieren, setzen dabei alle verstärkt auf den Verkauf im Internet. Das hat Vorteile für beide Seiten: die Kundinnen haben eine große Auswahl, und die Firmen verzeichnen endlich Umsatzzahlen, bei denen die Produktion von eigenen Modelinien auch wirtschaftlich lohnt.

Je nach Geschmack und Anlass gibt es unterschiedliche Shops für Damenmode. Große Größen in jugendlichen Designs bietet etwa simplybe.de. Dazu gehören farbenfrohe Kollektionen von Caryn Franklin und Anna Scholz ebenso wie Kleider für festliche Anlässe oder das Büro. Tipp: Selbst das Jeans-Sortiment ist auf weibliche Rundungen eingestellt. Ein Ratgeber hilft, die optimale Passform für die eigene Figur zu finden. Die Maße reichen bis Größe 60, für einige Modelle gibt es auch spezielle Kurzgrößen.

Einen bekannten Namen hat ullapopken.de. Wer keines der gut sortierten Fachgeschäfte in der Nähe hat, kann das gesamte Sortiment bequem online bestellen. Im Fokus stehen klassische Outfits und elegante Damenmode. Große Größen mit einem besonderen modischen Anspruch vertreibt dagegen navabi.de. Einige der Designernamen kennt man bereits aus anderen Shops, mit Roberto Cavalli White, Manon Baptiste und Co. können sich kurvige Frauen aber auch modisch von der Masse abheben. Die italienische Liebe zu femininen Kurven feiert Elena Miro, preiswerte und zugleich hochwertige Modelle für jeden Anlass produziert Steilmann.

Bundeswehrkleidung: wo stimmen Auswahl und Preis?

Die Auswahl an Outdoor-Kleidung ist riesig, von Funktionswäsche über Jacken und Hosen bis zu Schuhen, Mützen und Handschuhen. Für hochwertige Produkte verlangen die Markenhersteller aber auch stolze Preise. Wer bewährte Qualität kaufen möchte, ohne sein Portemonnaie zu strapazieren, entscheidet sich daher oft für Bundeswehrkleidung. Der Markt bietet sowohl aktuelle Kleidungsstücke als auch Modelle mit Retro-Charme. Allen gemeinsam ist ihre robuste Ausführung, die selbst bei intensiver Nutzung eine lange Haltbarkeit garantiert.

Das umfangreichste Sortiment für Outdoor-Fans präsentiert der bw-online.shop.com. Neben rustikaler Freizeitkleidung liefert der Shop wind- und wasserdichte Bundeswehrkleidung sowie passende Ausrüstungen. Winterliche Verkaufshits sind etwa der original Bundeswehr Pullover und das und das Plüsch-Unterhemd, speziell geeignet für Temperaturen unter der Frostgrenze. Als Ergänzung zu Oliv und Flecktarnung finden hier Segler und Fans des maritimen Kleidungsstils tolle Modelle aus der Marine-Kleiderkammer.

Für alle, die viel in unwegsamem Gelände unterwegs sind, lohnt auch ein Blick auf die Kollektion an BW Stiefeln und Bergschuhen. Den Allround Springerstiefel Para gibt es zum Beispiel aktuell für weniger als 40 Euro. Als Spezialist für robuste Schutzkleidung und Tarnlook hat der armeeshop24.de die passenden Nässeschutzgamaschen in oliv oder punkttarn. Allerdings: Um Bundeswehrkleidung zu kaufen, muss man kein Faible für die Armee haben. Beliebt sind die warmen und wetterfesten Sachen auch bei Jägern und Anglern, Land- und Forstwirten sowie Hundehaltern, die funktionale Kleidung zu schätzen wissen. Übersichtlich sortiert sind die entsprechenden Produkte bei bw-discount.de: ob Camping oder Outdoor, militärischer Look oder Security-Dress.

Wo gibt es elegante Damenmode in allen Größen?

Viele Designer entwerfen ihre Modelle nur für schlanke und große Frauen. Die Kollektionen enden entsprechend bei Größe 44. Und auch Kurzgrößen oder extralange Schnitte sucht man vergebens. Dabei bilden Frauen mit ausgefallenen Maßen die Mehrheit. Ob groß oder klein, schmal oder kurvig – wenn sie elegante Damenmode tragen wollen, brauchen sie Modelle mit besonderer Passgenauigkeit. Lange Zeit war das ein Problem, und der Besuch beim Änderungsschneider gehörte nach dem Einkauf zum normalen Programm. Eine Verbesserung brachte das Internet. Denn über die bundesweite Präsentation fanden die Hersteller endlich die erforderlichen Abnehmerzahlen – und die Kundinnen eine bessere Auswahl.

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an Shops, die elegante Damenmode auch in ungewöhnlichen Maßen liefern. Ateliergs.de liefert zum Beispiel neben den Standardgrößen zum Beispiel extrakurze, kurze und lange Modelle sowie passformgerechte Schnitte für speziellen Brust-, Taillen- oder Hüftumfang. Welche der 25 Größen die richtige ist, kann man anhand einer Tabelle ermitteln. Oder man nutzt den individuellen Größenrechner, der für Jacken und Mäntel, Kleider und Hosen, Röcke und Blusen jeweils die passende Bestellgröße anzeigt.

Ein Spezialshop für starke Frauen ist dagegen emilialay.de. Maßtabellen und die Längenstaffelung von Oberteilen sind übersichtlich erklärt, ergänzt um Stylingtipps für die verschiedenen Figurtypen. Tipp: Durch den Druck der Konkurrenz nehmen auch traditionelle Versandhäuser wie madeleine.de verstärkt K- und L-Größen in das Sortiment auf. Wer klassisch elegante Damenmode liebt, findet online nicht nur Hosen, Kleider, Blusen und Blazer sondern auch Formschönes für Drunter sowie passende Schuhe und Accessoires.

Damenmode online: wo können Frauen gut einkaufen?

Wozu in die Stadt fahren? Statt durch zahlreiche Läden zu laufen, sich in enge Umkleidekabinen zu zwängen und an der Kasse Schlange zu stehen kann man auch die aktuelle Damenmode online bestellen. Häufig sogar günstiger ist als im örtlichen Geschäft. Denn die Hersteller und Shops bieten im Internet regelmäßig Rabatt oder Sonderaktionen. Wer zum ersten Mal kauft oder den Newsletter abonniert, bekommt außerdem eine Prämie – zwischen 5 Euro und einem 10prozentigen Nachlass für Neukundinnen.

Auch wenn der Preis beim Onlinekauf ein wichtiges Argument ist, noch attraktiver ist die Auswahl. Neben klassischen Versandhäusern wie otto.de, die ihr gesamtes Sortiment mittlerweile auch über virtuelle Kataloge vertreiben, bieten auch die einzelnen Modefirmen ihre Kollektionen per Mausklick an. Wer ein Lieblingslabel hat, kann also auf verschiedenen Wegen zum Ziel kommen. Einen besonderen Boom erleben Anbieter wie sheego.de, die sich auf große Größen spezialisiert haben. Ob für Freizeit oder Business, festliche Kleider oder jugendliche Styles – mittlerweile kann man in allen Qualitäten und Preisklassen Damenmode online kaufen.

Durch massive Werbung, riesige Auswahl und kundenfreundliche Konditionen hat sich in den letzten Jahren vor allem zalando.de als Anlaufstelle für modebewusste Frauen durchgesetzt. Rund 20.000 verschiedene Kleidungsstücke von nahezu allen bekannten Marken stehen auf dem Programm, zuzüglich Schuhe, Taschen und passender Schmuck. Da der Versand kostenlos ist, kaufen immer mehr Frauen Damenmode online ein. Falls Farbe oder Passform nicht gefallen, schickt man die Artikel einfach wieder zurück – ebenfalls kostenlos. Tipp: wertvolle Hilfe bei der Entscheidung liefern die Meinungen anderer Kundinnen.

Abendmode große Größen: wo gibt es Stylingtipps und schöne Auswahl?

Feiern macht Spaß – auch weil man dabei festliche Kleider tragen kann. Wenn man üppige Kurven oder eine kräftige Figur hat, ist die Auswahl allerdings eingeschränkt. Das denken jedenfalls viele Frauen, die in der aktuellen Abendmode große Größen vergeblich suchen. Dabei gibt es mittlerweile viele Spezialshops, die ein breites Sortiment an Kleidern, Kostümen und eleganten Hosenanzügen in XL-Maßen anbieten. Ob ein Modell zum eigenen Typ passt, hängt dabei nicht nur von der Farbe ab, entscheidend ist die richtige Schnittführung. Und die sollte exakt auf die persönliche Figur abgestimmt sein.

Denn nicht jede Frau hat die Pfunde an den gleichen Stellen, und nicht jede Rundung ist eine Problemzone. Eine üppige Oberweite kann man zum Beispiel durch V-Ausschnitt oder Wickeloptik geschickt in Szene setzen, während das darunter liegende Bäuchlein oder die breiten Hüften besser durch leger fallende Stoffe kaschiert werden. Mia-moda.de setzt dazu etwa auf edle Tunikashirts oder Longshirts mit asymmetrischem Schnitt, die den Blick von den Problembereichen ablenken. Tipp: Statt eines langen Rockes liefern die Fachshops mittlerweile auch festliche Hosen und Leggings zur Abendmode. Große Größen bieten dabei durch Rundum-Dehnbund optimale Bequemlichkeit, dekorative Nähte im Vorderteil strecken das Bein optisch.

Wer unsicher ist, welcher Stil und welcher Schnitt zur eigenen Figur passt, kann sich bei sheego.de im Figurberater informieren. Die Online-Kollektion bietet bei der Abendmode große Größen mit extra raffinierten Raffungen, feinen Stickereien, Spitze und glitzernden Pailletten auch in Lang- und Kurzgrößen. Der Outfit-Finder zeigt an, welche Accessoires dazu passen und wie man sie typgerecht kombiniert. Tipp: richtig festlich wird es bei nachtigallundlerche.de.

Fashion Online Shop: wo findet man aktuelle Mode und Accessoires?

Kaum ist die Sommerbräune verblasst, färbt sich das Laub an den Bäumen herbstlich bunt. Höchste Zeit für kuschelige Pullis und Mäntel aus Wolle oder Kaschmir. Und spätestens im Februar sehnen wir uns dann wieder nach frischen Farben und leichten Stoffen. Aber was tun, wenn der Kleiderschrank nichts Passendes hergibt? Wer sich schnell und bequem mit der aktuellen Mode ausstatten möchte, nutzt immer häufiger einen Fashion Online Shop. Nachdem das Internet zunächst als Eldorado für Schnäppchenjäger galt, liefern mittlerweile auch Markenhersteller und Designer ihre Artikel per Mausklick. Neben riesigen Versandhäusern wie zalando.de kann man etwa auch direkt bei Markenshops wie esprit.de bestellen.

Die steigenden Umsatzzahlen haben ihren Grund. Auch wenn das traditionelle Einkaufserlebnis im Internet fehlt, bietet ein gut geführter Fashion Online Shop viele Vorteile: man kann bequem bestellen, rund um die Uhr an sieben Tage pro Woche. Die Auswahl ist enorm, und durch den Preisvergleich findet man schnell den günstigsten Artikel. Zudem bieten die meisten Shops einen kostenlosen Rücksende-Service, so dass der Einkauf völlig risikolos ist. Tipp: der Branchenriese Zalando liefert generell ohne Versandgebühren.

Die Erfahrung zeigt: Wer sich Mode und Accessoires direkt nach Hause liefern lässt, entscheidet sich meist für bekannte Marken. Ein neuer Trend ist dabei, dass auch Luxusteile im Internet geordert werden – gern zu reduzierten Preisen. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala modebewusster Käufer stehen daher Anbieter wie asos.de. Der Fashion Online Shop liefert das Neueste von den internationalen Laufstegen, teilweise mit bis zu 50 Prozent Rabatt. Der Outfit-Berater zeigt, welche Teile zusammenpassen.

Elegante Kleider: wo findet man die aktuellen Kollektionen?

Elegante Kleider aus dem Internet? Wer große Auswahl mag und auch bei edler Mode gern sparen möchte, nutzt mittlerweile Online-Shops. Zwar kann man im Ladengeschäft sofort anprobieren – dafür ist das Sortiment meist beschränkt, und längst nicht alle Größen sind verfügbar. Seriöse Fachshops im Internet bieten außerdem kostenlose Rücksendung, falls ein Artikel nicht passt oder sonst wie zu wünschen übrig lässt. Aber wer bietet die besten Designer und die schönsten Modelle?

Schicke Mode gibt es natürlich auch bei H&M. Durch ihre schnell wechselnden Kollektionen hat die schwedische Modekette frischen Wind in den Handel gebracht. Wer mit kleinem Budget einen tollen Look zaubern möchte, liegt hier richtig. Anspruchsvollere Kundinnen bevorzugen Shops wie albamoda.de mit einem italienisch inspirierten Design oder elegance.de, das Versandhaus für feminine Mode. Das Sortiment umfasst elegante Kleider für Büro, Cocktailparty oder festliche Anlässe: vom kleinen Schwarzen bis zur edlen Abendrobe, von schlicht bis üppig verziert. Vorteil: Die Bestellung ist ohne Risiko. Wenn das Kleid nicht gefällt, schickt man es einfach kostenlos zurück.

Sie wollen nicht nur schick aussehen sondern auch aus der Masse herausstechen? Der Online-Katalog von madeleine.de zeigt die Top-Trends der Saison in einer gesonderten Rubrik. Und auch ausgefallene Event-Fashion ist in einer speziellen Themen-Welt gesammelt. So kann man schnell elegante Kleider finden, die garantiert die Blicke auf sich ziehen. Um den Look zu komplettieren sind zu jedem Modell die passende Schuhe und Accessoires aufgeführt, von Jacken und Mänteln über Taschen bis zum Schmuck. Trendberichte informieren über die aktuellen Highlights, informieren über Styles und geben Tipps zum Kombinieren.

Designerschuhe günstig: wo stimmen Auswahl und Preise?

Luxus, so weit die Füße tragen – wer gern modisch auftritt, kauft Designerschuhe. Günstig sind die Modelle von Marken wie Gucci, Louboutin oder Michalsky allerdings selten. Neben schlanken Füßen braucht man auch ein cleveres Köpfchen, um die begehrten Schuhe zu einem erschwinglichen Preis zu ergattern. Die beste Quelle ist das Internet. Auf Marktplätzen wie eBay findet man immer mal wieder interessante Angebote von Privatpersonen oder Restpostenhändlern, die einzelne Schuhpaare in den Verkauf bringen. Die Ersparnis gegenüber dem Ladenkauf kann bis zu 80 Prozent betragen. Empfehlenswert ist dieser Weg aber nur für Fashionistas, die sehr viel Zeit und Geduld haben.

Größere Auswahl und zuverlässigen Nachschub findet man im Outlet für Designerschuhe. Günstig einkaufen heißt dort: hochwertige Markenmodelle für rund die Hälfte des Ladenpreises. Fashionesta.com bietet zum Beispiel modische High Heels von Just Cavalli, Prada oder D&G ab 200 Euro. Bei den Herren liegen Sneaker und rustikale Boots im Trend, für Rabatte von durchschnittlich 40 Prozent. Um die Suche zu erleichtern, listet dress-for-less.de das Sortiment übersichtlich nach Schuhformen, Marken oder Größen.

Vorteil des Outlet Store: Hier bekommt man nicht nur Designerschuhe günstig, sondern auch gleich ein passendes Outfit. Einzelne Teile sind bis zu 70 Prozent rabattiert. Einziger Wermutstropfen: Nachbestellen kann man nicht. Wenn die Vorräte verkauft sind, muss man auf neue Angebote warten. Tipp: Wer nicht so viel Geduld hat, kann auch zu Farbe und Pinsel greifen. Über den englischen Shop ,,saveyoursole” kann frau für wenige Euro rote Fake-Sohlen à la Loboutin kaufen. Einfach unter die preiswerten High Heels kleben und den Auftritt auf dem eigenen roten Teppich genießen.

Design downloaded from free Wordpress Themes | free Website templates.